Sonntag, 28. Juni 2015

Rezension "Together forever- zweite Chancen" von Monica Murphy

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich eine neuen Rezension für euch. Es handelt sich um "TOGETHER FOREVER-zweite Chancen" von Monica Murphy aus dem Heyne Verlag. Das Ganze ist ein Rezensionsexemplar.



Zweite Chancen






Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer.
Dieses Buch spielt zwei Monate nach dem Ersten.  Man wird nicht sofort in die Geschichte "geschmissen" , sondern vielmehr langsam wieder reingeführt, sodass es auch kein Problem ist einen längeren Zeitraum zwischen den beiden Büchern zu lassen. Zudem hat es den Lesefluss aber keineswegs gehemmt hat. Dahingegen hat sich auch dieses Buch wieder durch Monica Murphys fabelhaften, lockeren Schreibstil ausgezeichnet.
 Wie auch den ersten Band, habe ich dieses Buch verschlungen und  musste mich nie durchringen weiterzulesen. Ganz besonders passt es durch den, wie schon erwähnten, lockeren Schreibstil in die jetzige Jahreszeit, da es einfach zum Entspannen einlädt und man sich auch nicht bei jedem Satz hundertprozentig konzentrieren muss.
In diesem Band wurde Drew außerdem viel greifbarer, blieb sein Charakter im ersten Teil noch relativ flach, konnte man seine Handlungen nun besser verstehen und hat auch einen richtigen Einblick in seine Gedankenwelt bekommen, was zum großen Teil der Tatsache zu verdanken war, dass er nun zu einer Therapeutin geht und mit dieser versucht, die Vergangenheit zu verarbeiten.
In diesem Buch ist mir  wieder besonders Fables starke Eigenständigkeit aufgefallen. Sie ist eine wirklich taffe Protagonistin und lässt sich nie unterkriegen. Viel mehr hat sie ihren eigenen Willen und möchte unabhängig sein/bleiben. Gibt es bessere Voraussetzungen für eine Protagonistin? Ich glaube nicht und deshalb wird Fable mir definitiv in Erinnerung bleiben.
 Teilweise kam es zu unnötigen Streitereien zwischen ihr und Drew, aber das lässt sich in diesem Genre ja eigentlich gar nicht vermeiden, trotz dessen bin ich leider nicht der größte Fan davon.
Des Weiteren hat es mich wirklich gefreut mehr über Fables kleinen Bruder Owen zu erfahren, er wirkte von Anfang an sympathisch, doch auch ihn hat man erst jetzt besser kennengelernt und das vor allem von einer ganz anderen Seite, als man erwartet hätte.
Der Höhepunkt kam in diesem Buch viel unerwarteter als ich gedacht hätte. Das letzte Mal war das Geheimnis ja ziemlich schnell klar, doch dieses Mal war ich bis zu letzten Sekunde gespannt, was passieren würde und was dann geschehen ist, hat mich umgeworfen. Hier hat Monica Murphy eine perfekte Dramatik für dieses Buch erschaffen, die den Leser wirklich mitreißt. 
Insgesamt  bin ich  glücklich, wie Drews und Fables Geschichte weitergegangen ist und wie sie nun geendet hat. Bisher eine absolut lesenswerte Reihe!
(Der dritte und vierte Band wird von anderen Protagonisten handeln)


Ein kleines Fünkchen hat noch zur fünften Rose gefehlt, aber auch 4 Rosen zeigen wie großartig das Buch ist!



Sonntag, 21. Juni 2015

E-Reader...Ja oder Nein?

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich mich einem etwas anderem Thema zuwenden und zwar soll es um E-Reader gehen.
Diese haben nämlich sowohl einige Vor- als auch Nachteile und vielleicht könnt ihr mit diesen abschätzen ob sich ein E-Reader für euch lohnt.
Schreibt mir doch gerne ob ihr einen E-Reader besitzt und wie oft ihr ihn benutzt.
Ich besitze das "Amazon paperwhite kindle", welches ihr derzeit für 99€ bekommt.

Vorteile

platzsparend
Auf einem E-Reader könnt ihr tausende Bücher besitzen und wie viel  Platz nimmt es weg? Genau so gut wie gar keinen. Für echte Bücherjunkies kann das ein riesiger Vorteil sein, wenn das Bücherregal schon fast aus allen Nähten platzt.

Gewicht
Wer kennt es nicht, dass man schon gar nicht mehr weiß wie man sitzen, soll da, das Buch, welches man gerade liest, einfach so schwer ist. Mein Kindle wiegt dagegen nur 206 Gramm , wodurch es bei mir nie Probleme durch das Gewicht gibt.

Beleuchtung
Natürlich gibt es auch für normale Bücher "Anstecklampen" , aber es ist es ist einfach um einiges praktischer, wenn das Buch im Prinzip von alleine leuchtet. Außerdem stört es die Augen definitiv nicht, da man die Helligkeit auch noch regeln kann.

Schriftgröße
Mich nervt es einfach immer schrecklich,wenn Bücher eine sehr kleine Schrift haben, perfektes beispiel hierfür ist " Irgendwann für immer vielleicht" , in solchen Fällen lässt sich die Schriftgröße mit einem E-Reader einfach verändern.

online kaufen
Wenn man wie ich in einem kleinen Dorf wohnt, gibt es nicht immer die Möglichkeit zu einer Buchhandlung zu kommen. Bei E-Readern könnt ihr die Ebooks ganz bequem online kaufen und sie sind sozusagen sofort bei euch Zuhause.

Markierungen
Auf dem E-Reader könnt ihr ganz leicht Markierungen setzen. Das sorgt bei mir dafür, dass ich viel mehr markiere, als ich es normalerweise in Büchern tue.

Nachteile

Kosten
Der für mich größte Nachteil sind die Kosten. Zuerst einmal liegt die Anschaffung eines "kindle paperwhites´ " bei knapp 100€ was wirklich nicht wenig ist, vor allem wenn man bedenkt, dass Bücher großer Verlagshäuser meist höchstens nur um die 2€ günstiger als die gebundenen Ausgaben sind und es so wirklich lange dauert bis man die Investition wieder ausgleichen kann.

Geruch
Dieser Punkt scheint vielleicht erst etwas merkwürdig, jedoch kennt wirklich jeder den Geruch von neuen Büchern und diesen Geruch möchte ich wirklich nicht missen. Auf einem E-Reader gibt es diesen Geruch jedoch natürlich nicht.

Deko
Bücher bilden eine wunderbare Deko, je mehr desto besser. Aber Bücher auf E-Readern sind keine Deko, eigentlich sind sie nur kleine Dateien, durch die ihr rein gar nichts in der Hand habt.

Fazit

Insgesamt kann ich sagen, dass sich E-Reader meiner Meinung nach hauptsächlich für Bücher von Selfpublishern eignen, da diese häufig auch nicht als richtiges Buch erscheinen.
Letztendlich muss jedoch jeder selbst wissen, ob E-Reader sich für einen eignen, oder ob man lieber bei den altbewährten Büchern 
bleibt.

Montag, 15. Juni 2015

Rezension "Schattentraum:Mitten im Zwielicht" von Mona Kasten

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich eine neue Rezension für euch. Es geht heute um das  neue Buch von Mona Kasten "Schattentraum: Mitten im Zwielicht". Das Buch ist der zweite Teil einer Trilogie.


'Schattentraum 2' Cover veröffentlicht!



Er beugte sich zu mir herunter, bis sein Atem meine Schläfen kitzelte. Eine Tiefe trat in seinen Blick, die ich noch nie zuvor an ihm gesehen hatte. „Ich habe dich schon einmal verloren, a ghrá. Das lasse ich auf keinen Fall ein zweites Mal zu.“ 

Zwei Monate sind vergangen, seit Emma von den Schatten gezeichnet wurde. Zwei Monate, in denen sie ihr Leben in vollen Zügen genossen hat – wären da nicht verblasste Erinnerungen, die sich immer wieder an die Oberfläche kämpfen. Als ein Abgesandter des Lichthofs es auf Emma abgesehen hat, muss sie sich erinnern. Doch die Wiedersehensfreude mit Gabriel währt nur kurz, denn er scheint verändert. Und auch Emma spürt, dass ihr Inneres von der Begegnung mit der Finsternis geprägt wurde. 
Können die beiden einander retten, bevor es zu spät ist?




Das Buch schließt zwei Monate nach den Geschehnissen des ersten Bandes an, auch wenn ich diesen bereits vor einigen Monaten gelesen habe, fiel es mir keineswegs schwer in die Geschichte zu kommen, vielmehr konnte sie mich sofort wieder begeistern.
Außerdem hat die gesamte Reihe eine tolle Thematik über die ich vorher noch nie gelesen habe.
Mona hat sich in Sachen Schreibstil eindeutig nochmal gesteigert, das Buch stockt an keiner Stelle und lässt sich super flüssig lesen. Außerdem verleiht der Schreibstil dem Buch einen unglaublichen Charme und vor allem Emma hat mich durch ihre Aussagen immer wieder zum Lachen gebracht.
Insgesamt hat Emma sich in diesem Buch total weiterentwickelt. Sie ist für mich zu einer wahren "Badass"-Protagonistin geworden und schafft es im Gegensatz zum ersten Teil, sich immer mehr durchzusetzen, wodurch sie mir noch viel sympathischer geworden ist und ich mich immer mehr mit ihr identifizieren kann. 
Gleichermaßen konnte ich in diesem Buch eine stärkere Bindung zu Gabriel aufbauen. Nach dem ersten Buch war er noch wie ein geschlossenes Buch für mich, doch jetzt hat man so viel mehr über ihn erfahren, was dazu geführt hat, dass ich ihn endlich besser verstehen kann.
Das einzige was mich gestört hat, war auf jeden Fall, wie oft erwähnt wurde, dass er grüne Augen hat . Für meinen Geschmack dann doch etwas zu oft.
Überraschung des Buches war für mich Avalee! Sie hat sich langsam aber sicher in mein Herz geschummelt. Nachdem sie im ersten Buch nur die "arrogante Schwester" war, schafft man es nun hinter ihre Fassade zu blicken und erkennt, das dort viel mehr steckt, als nur Arroganz.
(und ihr Name ist natürlich auch genial!)
Das ganze Buch über herrschte eine eher düstere Grundstimmung, zwar wird Emma nun nicht mehr von Albträumen geplagt, jedoch scheint sich die Lage rund um sie und alle, die ihr lieb sind, trotzdem zuzuspitzen. Ich habe das Buch kaum noch aus der Hand legen wollen, da ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht.
Trotz der düsteren Stimmung hatte das Buch eine gewisse Magie versprüht, vor allem das Bettys übt auf mich etwas Märchenhaftes aus, das ich nicht wirklich beschreiben kann, aber ich glaube es kennt jeder, wenn ein Buch auf irgendeine Weise etwas Magisches in einem auslöst
Auch gab es für mich kaum Längen, sodass man nur so durch die Seiten flog.
Dann kam der Höhepunkt und ich war geschockt, begeistert und alles in einem. Mit dem was passiert ist hätte ich wirklich nicht gerechnet. 
Kurzzeitig hatte ich das Gefühl, dass mir mein Herz herausgerissen werden sollte, aber zum Glück hat sich das Ganze am Ende doch noch zum Guten gewendet ( soweit es eben ging, es wird ja noch ein dritter Band erscheinen).
Natürlich hat die Geschichte mit einem kleinen Cliffhanger geendet, sodass ich am Liebsten jetzt schon weiterlesen würde.

Alles in Allem kann ich euch das Buch nur empfehlen! Falls ihr den ersten Band schon gelesen habt, lest unbedingt weiter, falls nicht, fangt unbedingt an!
Nachdem ich dem ersten Teil 4 Rosen gegeben habe, hat Mona mit diesem Buch nochmal eine deutliche Steigerung hingelegt ( was ich bei zweiten Teilen selten erlebe) und damit verdient sich das Buch volle fünf Rosen.

Zum Schluss nur noch eine Sache, seit einiger Zeit stampfen Youtuber Bücher ja nur so aus dem Boden, aber Mona ist eine der Einzigen, die man wirklich Autorin nennen kann, denn bei ihr merkt man, dass es wirklich eine Leidenschaft von ihr zu sein scheint.

Sonntag, 14. Juni 2015

Meine Wunschliste

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch einfach mal meine Wunschliste zeigen, da sich wirklich einige Bücher angesammelt haben, die ich mir liebend gerne in nächster Zeit kaufen würde.
Falls ihr mehr über das jeweilige Buch erfahren möchtet, könnt ihr einfach auf das, dazugehörige, Cover klicken

Ich "führe" meine Wunschliste auf dem Kindle.

Obsidian, Jennifer L. Armentrout- CARLSEN Verlag


Mystic City- Das gefangene Herz, Theo Lawrence- Ravensburger Verlag


Die Auslese: Nur die besten überleben, Joelle Charbonneau-penhaligon Verlag


Losing it- alles nicht so einfach, Cora Carmack LYX-egmont Verlag


Selection stories- Liebe oder Pflicht, Kierra Cass- Sauerländer Verlag

Selection Storys – Liebe oder Pflicht

Throne of Glass- Die Erwählte, Sara Maas- dtv Verlag

Sarah J. Maas:  Throne of Glass - Die Erwählte dtv Verlag (2013)

Elemente der Schattenwelt:Blood& Gold, Laura Kneidl-Impress Verlag


Die Dreizehnte Fee: Erwachen, Julia Adrian

Die Dreizehnte Fee - Erwachen - Julia Adrian

BÜCHER, DIE NOCH NICHT ERSCHIENEN SIND

Silber Band 3, Kerstin Gier- Fischer Verlag

Silber - Das dritte Buch der Träume

Selection- Die Kronprinzessin, Kierra Cass-Sauerländer Verlag

Selection – Die Kronprinzessin

Selection Stories-Herz oder Krone, Kierra Cass- Sauerländer Verlag

Selection Storys – Herz oder Krone

Die Auserwählten- Kill order, James Dashner- Chickenhouse Verlag


Dienstag, 9. Juni 2015

Want to read Juni 2015

Hallo ihr Lieben,
zuerst muss ich mich für meine Abwesenheit entschuldigen, das Schuljahr neigt sich, auch wenn ich noch über einen Monat Schule habe, zumindest notentechnisch dem Ende zu und das bedeutet natürlich viele Arbeiten in einem kurzen Zeitraum, dadurch treten andere Dinge natürlich etwas in den Hintergrund, aber bald ist diese Phase geschafft und es kommt definitiv wieder mehr.
Heute möchte ich euch etwas verspätet meine "Want to read" Liste für den Juni vorstellen.
Ich nehme mir persönlich meist eher wenig vor, da ich Freiraum lieber habe, doch das ein oder andere Buch sollte meinen SuB diesen Monat doch gerne verlassen.

Mein Bücherherz tut beim Anblick vom "twilight" sehr, sehr weh:D. Es ist schon ziemlich alt und ich bin nicht immer so sorgsam mit meinen Büchern umgegangen.

1. City of fallen angels, Cassandra Clare- Arena Verlag
Da der dritte Band ja im Prinzip abgeschlossen war, fällt es mir schwer weiterzulesen, trotzdessen bin ich zuversichtlich, da ich die Reihe eigentlich wirklich mag. Außerdem möchte ich erst mit "Chroniken der Schattenjäger" beginnen, wenn ich diese Reihe beendet habe, weshalb ich mich ranhalten sollte.

2. Hexenlicht, Sharon Ashwood- Knaur Verlag
 Jaja, ein Buch meines Projektes. Auf diese freue ich mich mittlerweile jedoch tatsächlich etwas.

3. Biss zum Morgengrauen, Stephanie Meyer- Carlsen Verlag
Auch dieses Buch muss wirklich gelesen werden, obwohl ich es derzeit tatsächlich wieder nach hinten geschoben habe.

4.Makellos, Sara Shepard- cbt Verlag
Mit diesem Buch  bin ich mittlerweile bereits angefangen und es gefällt mir aufjedenfall. Da ich bei der Serie immer auf dem neuesten Stand bin, habe ich beschlossen auch bei der Reihe mal voranzukommen.

5. Der Teufel trägt Prada, Lauren Weisberger- Goldmann Verlag
Dieses Buch hat gefühlt jeder schon gelesen, nur ich nicht. Jedoch habe ich den Film gesehen, der mir wirklich gefallen hat. 
Aus diesem Grund muss jetzt auch das Buch dran glauben und da ich den zweiten Band auch im Regal stehen habe , wird es tatsächlich Zeit.

Das war´s, ich bin wirklich gespannt ob ich alle dieser Bücher lese und ob sich noch das ein oder andere dazugesellt.


Dienstag, 2. Juni 2015

7 Todsünden TAG

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich den "sieben Todsünden TAG" für euch. Viel Spaß beim Lesen!Ich würde mich freuen, wenn ihr die ein oder andere Frage in den Kommentaren beantwortet.



Habgier
Welches war dein günstigstes Buch?


Michelle  Zink - Die Prophezeiung der Schwestern -  Magie und Schicksal

Ich glaube das war "Die Prophezeiung der Schwestern- Magie und Schicksal" für 1,99€. Ich habe es als Mängelexemplar bei Weltbild gekauft. Hinzu kommt,dass es ein Hardcover ist und wie oft sieht man denn eine gebundene Ausgabe für 1,99€? Da können wir natürlich darüber hinweg sehen, dass ich es noch nicht gelesen habe.

Welches war dein teuerstes Buch?



Ich denke es war ein Harry Potter Band für 24,90€. Generell muss ich zugeben, dass ich bei teuren Büchern sehr, sehr geizig bin.

Zorn
Für welches Buch empfindest du Liebe und Hass zugleich? 



Da fällt mir sofort eine Trilogie ein und zwar die Cassia&Ky Trilogie. Den ersten Band habe ich sooo geliebt und dann ging alles den Bach runter.

Welches Buch war am schwierigsten zu bekommen?



Ich denke "Der schwarze Reiter ". Der erste Teil ist eine ewige und zwar wirklich ewige SuB-Leiche und als ich dann irgendwann mal mitbekommen habe, dass es zwei Teile gibt konnte ich ihn natürlich nirgendwo mehr bekommen. Letztens habe ich ihn dann zufällig als Mängelexemplar in einer Buchhandlung gesehen und natürlich mitgenommen.


Völlerei
Welches Buch macht dich hungrig?

Ok, diese Frage ist merkwürdig, aber am ehesten wahrscheinlich Backbücher, mit vielen, schönen Bilder, die sind für mich ja fast am wichtigsten in solchen Büchern :D.
  

Trägheit
Welches Buch ignorierst du zu lesen weil du zu faul bist?


Buchdeckel „Eine Handvoll Worte“

Definitiv "eine handvoll Worte" , eigentlich habe ich kein Problem mit dicken Büchern , aber vor diesem drücke ich mich schon eine ganze Weile, da ich irgendwie immer zu faul bin eine "ganz normale Geschichte " zu lesen und stattdessen dann lieber zu Fantasybüchern greife.



Welches Buch hat dein Leben beeinflusst?


Hier muss ich einfach Harry Potter sagen, diese Reihe hat mein Leben nicht nur beeinflusst, sie tut es immer noch. Meine gesamte Kindheit wurde durch diese Reihe geprägt und ich fühle mich immer, als würde ich nach Hause kommen sobald ich einen Band in die Hand nehme. Anfang 2013 habe ich irgendwie komplett mit dem Lesen aufgehört, erst als ich Ende des Jahres wieder angefangen  Harry Potter zu lesen, kam meine Leselust zurück und schaut was für ein "Büchersuchti" jetzt wieder aus mir geworden ist. ich glaube nicht, dass es ohne Harry Potter passiert wäre.
Wollust
Welches Buch hat den attraktivsten Helden?


Maxon, Gideon, Jace..? Ich kann mich  nicht entscheiden, sucht euch einen der drei aus.
Neid 
Welches Buch würdest du am liebsten geschenkt bekommen?

Dürfte ich mir etwas aussuchen, würde ich soo gerne "Obsidian" geschenkt bekommen. Ich würde es wirklich unheimlich gerne lesen, aber darf ja momentan keine Bücher kaufen. 


Das war´s. fragt mich bitte nicht wieso es nur sechs Themen sind. Mehr habe ich einfach nicht gefunden:D.
 
Design by Mira Dilemma.