Sonntag, 21. Juni 2015

E-Reader...Ja oder Nein?

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich mich einem etwas anderem Thema zuwenden und zwar soll es um E-Reader gehen.
Diese haben nämlich sowohl einige Vor- als auch Nachteile und vielleicht könnt ihr mit diesen abschätzen ob sich ein E-Reader für euch lohnt.
Schreibt mir doch gerne ob ihr einen E-Reader besitzt und wie oft ihr ihn benutzt.
Ich besitze das "Amazon paperwhite kindle", welches ihr derzeit für 99€ bekommt.

Vorteile

platzsparend
Auf einem E-Reader könnt ihr tausende Bücher besitzen und wie viel  Platz nimmt es weg? Genau so gut wie gar keinen. Für echte Bücherjunkies kann das ein riesiger Vorteil sein, wenn das Bücherregal schon fast aus allen Nähten platzt.

Gewicht
Wer kennt es nicht, dass man schon gar nicht mehr weiß wie man sitzen, soll da, das Buch, welches man gerade liest, einfach so schwer ist. Mein Kindle wiegt dagegen nur 206 Gramm , wodurch es bei mir nie Probleme durch das Gewicht gibt.

Beleuchtung
Natürlich gibt es auch für normale Bücher "Anstecklampen" , aber es ist es ist einfach um einiges praktischer, wenn das Buch im Prinzip von alleine leuchtet. Außerdem stört es die Augen definitiv nicht, da man die Helligkeit auch noch regeln kann.

Schriftgröße
Mich nervt es einfach immer schrecklich,wenn Bücher eine sehr kleine Schrift haben, perfektes beispiel hierfür ist " Irgendwann für immer vielleicht" , in solchen Fällen lässt sich die Schriftgröße mit einem E-Reader einfach verändern.

online kaufen
Wenn man wie ich in einem kleinen Dorf wohnt, gibt es nicht immer die Möglichkeit zu einer Buchhandlung zu kommen. Bei E-Readern könnt ihr die Ebooks ganz bequem online kaufen und sie sind sozusagen sofort bei euch Zuhause.

Markierungen
Auf dem E-Reader könnt ihr ganz leicht Markierungen setzen. Das sorgt bei mir dafür, dass ich viel mehr markiere, als ich es normalerweise in Büchern tue.

Nachteile

Kosten
Der für mich größte Nachteil sind die Kosten. Zuerst einmal liegt die Anschaffung eines "kindle paperwhites´ " bei knapp 100€ was wirklich nicht wenig ist, vor allem wenn man bedenkt, dass Bücher großer Verlagshäuser meist höchstens nur um die 2€ günstiger als die gebundenen Ausgaben sind und es so wirklich lange dauert bis man die Investition wieder ausgleichen kann.

Geruch
Dieser Punkt scheint vielleicht erst etwas merkwürdig, jedoch kennt wirklich jeder den Geruch von neuen Büchern und diesen Geruch möchte ich wirklich nicht missen. Auf einem E-Reader gibt es diesen Geruch jedoch natürlich nicht.

Deko
Bücher bilden eine wunderbare Deko, je mehr desto besser. Aber Bücher auf E-Readern sind keine Deko, eigentlich sind sie nur kleine Dateien, durch die ihr rein gar nichts in der Hand habt.

Fazit

Insgesamt kann ich sagen, dass sich E-Reader meiner Meinung nach hauptsächlich für Bücher von Selfpublishern eignen, da diese häufig auch nicht als richtiges Buch erscheinen.
Letztendlich muss jedoch jeder selbst wissen, ob E-Reader sich für einen eignen, oder ob man lieber bei den altbewährten Büchern 
bleibt.

Kommentare:

  1. Hey!
    Also ich besitze keinen E-Reader...warum weiß ich auch nicht so genau, aber irgendwie ist er mir die 100€ nicht wert. Den einzelnen Vorteil würde ich darin sehen, dass man in einfach viel besser transportieren kann. Man muss keine 10kg Bücher mit in den Urlaub schleppen und überhaupt kann man ihn viel besser irgendwo verstauen...aber fürs Erste schaffe ich mir keinen an, sooft fahre ich jetzt auch nicht in den Urlaub ;) <3
    Liebste Grüße, Ambria <3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ich habe mich auch wirklich lange gegen meinen gesträubt und auch wenn ich ihn mittlerweile mehr als ein halbes Jahr besitze, weiß ich nicht, ob es sich wirklich gelohnt hat:D.
      Liebste grüße Laura

      Löschen
  2. Hallöchen Laura :)

    Ich besitze seit ziemlich genau zwei Jahren einen Kindle Paperwhite. Ich stimme dir in allen Vorteilen voll und ganz zu. Der Paperwhite ist einfach super und das Lesen darauf ist sehr angenehm.
    Doch obwohl ich überhaupt nichts an dem Reader auszusetzen habe, benutze ich ihn nicht. Zu Beginn habe ich noch ein paar Bücher darauf gelesen, doch ziemlich schnell griff ich wieder zu meine "Papier-Büchern". Mittlerweile habe ich bestimmt seit einem Jahr gar nichts mehr darauf gelesen. Erklären kann ich mir das selbst nicht. Sicherlich liegt es an den von dir genannten Nachteilen. Ich finde es irgendwie schöner, ein Buch in der Hand zu halten und preislich lohnt es sich nun wirklich nicht.

    Viele liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu,
      mit Papier- Büchern hat man einfach ein ganz anderes Gefühl, auf das ich auch nie verzichten wollen würde. Ich lese auch eher selten auf dem Kindle, hoffe jedoch nicht ganz davon abzukommen :D.
      Liebste Grüße Laura

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!

 
Design by Mira Dilemma.